Berichte & Stellungnahmen

AIHD/iL: Polizei lässt rechte CoronaleugnerInnen trotz massiven Verstößen gegen das Abstandsgebot gewähren

20.4.2020   Fast 100 Menschen haben sich heute zu einer Solidaritätskundgebung für die rechte Verschwörungstheoretikerin Beate Bahner vor der Polizeidirektion Heidelberg versammelt. Darunter waren etliche AnhängerInnen der Reichsbürgerbewegung und der AfD. Die Stadträte der AfD berichteten auf Facebook live von der Kundgebung.

RNZ: Rund 200 Unterstützer demonstrierten für Beate Bahner vor Polizeirevier (plus Video)

19.4.2020   Sebastian Riemer    Es sind beängstigende Szenen, die sich am Mittwoch vor dem Gebäude der Kriminalpolizei in der Römerstraße abspielen – zumindest aus Sicht aller Menschen, die die Gefahren durch das Coronavirus ernst nehmen. Rund 200 Demonstranten (erste Schätzungen sprachen von 250, die Polizei später von rund 150 Teilnehmern) stehen dort zusammen – meist ohne großen Abstand – und warten auf ihre Heldin: Beate Bahner.

abgeordneten watch: Das interne Strategiepapier des Innenministeriums zur Corona-Pandemie

19.4.2020   Das Bundesinnenministerium hat vor einiger Zeit ein Strategiepapier ausgearbeitet, in dem es u.a. um eine mögliche Veränderung in der Regierungskommunikation zur Corona-Pandemie geht. Zahlreichen Medien liegt das Dokument zwar vor, doch sie zitieren daraus nur auszugsweise – veröffentlichen tun sie es nicht. Auch das Innenministerium selbst machte das Dokument bisher nicht zugänglich.

RNZ: In Heidelberg sollen alle Masken tragen

18.04.2020   Sebastian Riemer    Nach den Beschlüssen von Bund und Ländern am Mittwoch wird das öffentliche Leben auch in Heidelberg langsam wieder hochgefahren. In einer Pressekonferenz erklärten Oberbürgermeister Eckart Würzner und Ordnungsbürgermeister Wolfgang Erichson am Donnerstag die Pläne für die nächsten Tage und Wochen. Ein Überblick:  > Gesichtsmasken sollen in Heidelberg bald zum Stadtbild gehören.

ADFC: Provisorische Fahrradspuren in Zeiten von Corona einrichten!

18.4.2020  awl   In einem offenen Brief an den Oberbürgermeister fordert der Allgemeine Deutsche Fahrradclub, in Heidelberg provisorischen Fahrradspuren einzurichten. Der ADFC schreibt: "Sie haben sicherlich auch von den weltweit eingerichteten provisorischen Fahrradspuren gehört, die es ermöglichen sollen, dass die Pendler sicher an ihren Arbeitsplatz gelangen können. Im Öffentlichen Nahverkehr kann der erforderliche Sicherheitsabstand oft nicht eingehalten werden.

Klinik und Institut des Universitätsklinikums suchen Plasmaspender, die Covid 19 durchgemacht haben

16.4.2020  awl  Die  Klinik für Hämatologie und die Blutbank des Universitätsklinkums Heidelberg bereiten eine klinische Studie vor, um die Wirksamkeit von Blutplasma von Rekonvaleszenten bei COVID-19 zu untersuchen. Das Plasma von Menschen, die diese Viruserkrankung bereits durchgemacht haben, enthält Antikörper gegen das Coronavirus von denen erwartet wird, dass sie die Erkrankung bei den behandelten Patienten verkürzen. 

Stadtjugendring: Datenschutz Grundverordnung(DSGVO) – Keine Angst vor neuen Regeln für Vereine

Kostenloses Webinar für Ehrenamtliche und Freiwillige am Mittwoch, 8. April, von 17:00 bis 18:00 Uhr. Die DSGVO wurde am 24. Mai 2016 beschlossen und ist nach zweijähriger Vorlaufphase seit dem 28. Mai 2018 in allen EU-Mitgliedstaaten anzuwenden. Auch beinahe zwei Jahre nach der Einführung stehen Vorstandsmitglieder und Ehrenamtliche in den Vereinen noch immer vor Fragen, was dies nun für ihre Arbeit vor Ort bedeutet.

Plasmazentrum Heidelberg sucht genesene Corona-Patienten

7.4.2020    Das Plasmazentrum Heidelberg macht einen Spendenaufruf: Gesucht werden genesene COVID-19-Patienten. Ihr Plasma soll in der Forschung Einsatz finden. Antikörper in Blutplasma könnten das Mittel der Wahl sein, um Corona-Patienten zu helfen. Auskurierte Patienten können ihre Spende direkt im Plasmazentrum Heidelberg abgeben.
[bild:pzh]

ADFC: Lieferdienst für Fahrradläden - Gesucht: Besitzer von Lastenrädern

5.4.2020   Uns erreichen traurige Nachrichten unserer Fördermitglieder mit eigenem Fahrradladen. Trotz laufendem Fahrrad-Service sinken die Umsatzzahlen in Corona-Zeiten gegen Null. Um ein Sterben unserer Untersützerinnen und Unterstützer und deren Läden zu verhindern, haben wir uns überlegt diesen unter die Arme zu greifen. Ganz nach dem Motto "Wir kaufen lokal" gibt es unter der Seite ... 

Stadt HD: Neue Allgemeinverfügung - Heidelberger Neckarwiese bleibt gesperrt

Beschränkte Aufenthaltsverbote für weitere Grünanlagen – Spazieren und Bewegen bleibt dort aber möglich

4.4.2020   Die Stadt Heidelberg hat mit einer neuen Allgemeinverfügung die Regelungen für die öffentlichen städtischen Grünanlagen verschärft. Für die Neckarwiese gilt demnach nun ein unbeschränktes Aufenthaltsverbot, das insbesondere das Betreten, Verweilen und Lagern umfasst. In einer Reihe weiterer Grünanlagen gilt ein beschränktes Aufenthaltsverbot:

Gesundheitsamt Rhein-Neckar/Stadt HD: Covid-19-Koordinierungsstelle eingerichtet

3.4.2020   Das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises, das auch für die Stadt Heidelberg zuständig ist, hat gemeinsam mit den weiteren Krankenhäusern in Heidelberg sowie den kreiseigenen GRN-Kliniken unter Leitung des Universitätsklinikums Heidelberg eine Covid-19 Koordinierungsstelle eingerichtet.
[Symbolbild: AdobeStock]

Vorteil verschenkt

Demokratische Staaten sind für Krisen besser als Autokratien gerüstet. Die USA haben diese Stärke jedoch mutwillig zerstört.

Von Sheri Berman 01.04.2020    Ein altes Sprichwort besagt, dass Krisen zwar keinen Menschen formen, sie aber dennoch den wahren Charakter einer jeden Person offenbaren. Das Gleiche gilt für politische Systeme:

Rotes Kreuz will Hilfsangebote bündeln

1.4.2020   #wircheckendas – DRK sammelt Hilfsangebote in der Corona-Pandemie und vermittelt dorthin, wo sie gebraucht werden  -  Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie gibt es eine große Welle der Hilfsbereitschaft. Viele Menschen wollen sich für Schwächere engagieren. Das Problem ist oft nur: Wie finden Helfer und Hilfsbedürftige zusammen?

Heidelberger Frühling: #DigitalUnterwegs

#DigitalUnterwegs hat große Resonanz  -  Livestreams mit Igor Levit erreichen über 94.000 MenschenDie beiden Livestreams mit Igor Levit am vergangenen Donnerstag und Freitag, die den Start der Programmidee #DigitalUnterwegs des „Heidelberger Frühling“ markierten, haben insgesamt 94.804 Menschen erreicht.

Fridays for Future: Großstreik am 24.4. fällt aus

30.30.2020   Aufgrund der Corona-Pandemie wird der angekündigte internationale Großstreik von Fridays for Future in Heidelberg am 24. April 2020 nicht stattfinden. Fridays for Future kämpft seit über einem Jahr auf der ganzen Welt für eine gerechte und konsequente Klimapolitik. Jedoch gibt es jetzt eine weitere Krise, die uns ebenfalls alle betrifft: Das Corona-Virus und seine stetig anhaltende globale Ausbreitung.

Fuß e.V.: Fußgängerlobby empfiehlt: Rücksicht nehmen – auf die Fahrbahn gehen

30.3.2020    Dürfen Fußgänger auf der Fahrbahn gehen, wenn sie auf schmalen Gehwegen nicht den wegen Corona nötigen Sicherheitsabstand einhalten können? Ja, sagt die Fußgängerlobby FUSS e.V.:

Mikrolandwirtschaft: Werde zum Mikrolandwirt

Nachhaltige Ernährung ist in aller Munde, Salat und Tomaten aus dem eigenen Garten eine schöne Vorstellung und gemeinsames Gärtnern mit der Familie oder Freunden für alle ein Gewinn. Oft fehlt aber der eigene Garten, das know-how oder die Zeit, sich um alle Aufgaben rund um das eigene Gemüse zu kümmern. Wie wäre es,...  [grafik/bild:Mikrolandwirtschaft]

Landesflüchtlingsrat weiterhin gegen Ankunftszentrum-Standort „Wolfsgärten“

Heidelberger Gemeinderat vertagt Entscheidung über Verlegung

26.3.2020   Der Heidelberger Gemeinderat sollte am 26. März über den neuen Standort des Ankunftszentrum abstimmen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Entscheidung jedoch kurzfristig vertagt. Anders als vor einem Jahr zeichnet sich nun eine Mehrheit für den Standort „Wolfsgärten“ ab, da die Grünen in dieser Frage ihre Haltung geändert haben. Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg ist ... weiterhin der Meinung, dass der Standort „Wolfsgärten“ kein geeigneter Ort für die Unterbringung von Geflüchteten ist

Bunte Linke: Gemeinderat in Corona-Zeiten - Keine in der Bevölkerung kontroversen langfristigen Entscheidungen treffen

25.3.2020   Zum Masterplan für Patrick-Henry-Village und zum Standort des Ankunftszentrums für Flüchtlinge soll der Gemeinderat jetzt Beschlüsse fassen. Zahlreiche bürgerschaftliche Organisationen und die betroffenen Bezirksbeiräte laufen Sturm dagegen. In einer Zeit, in der öffentliche Diskussion und das politische Handeln der Bürger so stark eingeschränkt sind, darf der Gemeinderat keine so weit reichenden Beschlüsse fassen.

FOKUSS, AsylAK u.a.: Offener Brief an Gemeinderat: Standort Ankunftszentrum/Masterplan PHV

23.3.2020   Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren im Heidelberger Gemeinderat, erstaunt erfahren wir aus der Presse, dass der Heidelberger Gemeinderat am 26.3. 2020 routinemäßig seine monatliche Sitzung stattfinden lässt, um einige Entscheidungen zu treffen. Darunter fallen auch weitreichende politische Entscheidungen, die in der Heidelberger Bürger*innenschaft umstritten sind.

Seiten