Berichte & Stellungnahmen

Der Tagesspiegel: Zu viel CO2-Emissionen - Klimapolitik wird zum Milliardenrisiko für Bundeshaushalt

26.6.2018   Schafft Deutschland in der Klimaschutzpolitik keine Kehrtwende, wird es teuer. Selbst bei moderaten Klimaschutz-Erfolgen drohen bis zu 30 Milliarden Euro Zahlungen an andere EU-Länder. Der Grund: EU-Vorgaben werden deutlich verfehlt. Deutschland drohen in den kommenden Jahren zweistellige Milliardenzahlungen an andere EU-Länder, falls keine Kehrtwende in der Klimaschutzpolitik gelingt.    

Nachdenkseiten: "Mit Hartz IV haben die Eliten das Dauerfeuer auf Lohnabhängige eröffnet" - Interview mit Susan Bonath

25.6.2018   Hartz IV sei Armut per Gesetz, sagen manche. Das stimmt, aber es ist noch viel mehr. Es ist auch ein Lohnsenkungs- und Sozialstandardsabbau-Programm. Ein Angriff auf das Sozialstaatsgebot des Grundgesetzes. Ein Entrechtungs- und Verelendungsregime. Und nicht zuletzt Teil einer „ideologischen Mobilmachung“, die mittels der Hartz-IV-Ideologie Opfer zu Tätern erklärt, Menschen in ihrer Not also nicht nur im Stich lässt, sondern ihnen auch noch ein – von vielen geglaubtes – „Selbst schuld!“ um die Ohren haut.

NABU: Schwalben mit Lehmpfützen beim Nestbau unterstützen

Brutsaison bis Ende August -Trockenheit macht allen Vögeln zu schaffen
17.6.2018   Wer einen Garten, Hof oder Wiese besitzt, kann zur Unterstützung des Schwalben-Nestbaus auch im Sommer noch Lehmpfützen anlegen. Rauch- und Mehlschwalben formen aus Lehm, Ton oder schlammiger Erde mithilfe ihres Speichels kleine Kügelchen, aus denen sie ihre Nester bauen oder alte Nester ausbessern. [bild: zoonar siegmar tylla] 

Statt Airfield einen "Landwirtschaftspark" - Fahrradtour der Initiative durchs Feld

17.6.2018  awl   Von der Schwetzinger Terasse der Bahnstadt in Richtung Süd-Westen breitet sich eine weite, landwirtschaftlich genutzte Fläche aus. Hier begann die Fahrradtour der Initiative „Landwirtschaftspark“. Von dieser Initiative ging einer der ersten Vorschläge für die Nutzung des Airfields aus: Hier soll ein  Landwirtschaftspark entstehen und damit die Fläche zwischen Bahnstadt, Pfaffengrund, Kirchheim und Patrick Henry Village für die landwirtschaftliche Nutzung gesichert werden.  [bilder:rothe]

OB lässt wichtige Angelegenheiten nicht zur Beratung zu - Bezirksbeirat Rohrbach lässt Sitzung platzen

13.6.2018  kw  Die letzte Sitzung des Bezirksbeirates Rohrbach war zu Ende, ehe sie richtig begonnen hatte. Aus Protest dagegen, dass dem Bezirksbeirat wiederholt verweigert wurde, über wichtige Fragen des Stadtteils zu beraten, verließen die Mitglieder den Sitzungsaal unmittelbar nach der Bürgerfragestunde. Hans-Jürgen Fuchs, Vorsitzender des Stadtteilvereins, hatte zuvor eine Erklärung vorgetragen, in der er die Punkte auflistete, die dem Bezirksbeirat in letzter Zeit nicht zur Beratung vorlagen.

40 Jahren Frauennotruf: „Nicht gut, dass es uns geben muss, aber gut, dass es uns gibt.“

13.6.2018  mo-j   Es war ein erhebendes Gefühl am Samstagmittag, 9.6. 13 Uhr in der Mitte der Hauptstraße Heidelberg: Mensch an Mensch solidarisch gegen sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen und für ein selbstbestimmtes Leben. Viele waren gekommen mit orangefarbenen Accessoires und Trillerpfeifen oder ganz in Orange gekleidet, der Logofarbe des Frauennotrufs gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen e.V. in  Heidelberg e.V..
bilder: rothe

Masterplan INF: "Planungsatelier"-Phase - Bereits jetzt Vorentscheidung für 5.Neckarquerung/Zubringer Nord?

12.6.2018  dt   In der Koordinationsbeiratssitzung am 11.6.2018  wurde die "Planungsatelier"-Phase vom August 2018 bis Januar 2019 vorgestellt. In dieser entscheidenden Phase sollen 4 vom Steuerungsbeirat ausgewählte externe Planungsteams in 3 Phasen ein Konzept für das Neuenheimer Feld entwickeln. ... In der Koordinationsbeiratssitzung stellte sich heraus, dass weder bei den Planungsskizzen noch bei den zwei Phasen der Gesamtkonzepte die verkehrlichen Folgen berechnet werden können, da das Verkehrsmodell der Stadt frühestens Ende 2018 fertig werden wird.

LindA: Postfaktisch! - Eine Stellungnahme zur erneuten Sperrzeitdiskussion

11.06.2018   Nach jahrelangen Streit um die Sperrzeiten in der Altstadt hat das oberste Verwaltungsgericht des Landes im März 2018 die gastrofreundliche Sperrzeitenverordnung der Stadt Heidelberg für rechtswidrig erklärt. Nachdem der Haupt- und Finanzausschuss in vertraulicher Beratung auf das Einlegen von Rechtsmitteln verzichtet hat, ist dieses Urteil nun rechtskräftig. Der Gemeinderat ist gefordert, eine rechtskonforme Sperrzeitenverordnung zu beschließen, die die Belange der Anwohner endlich angemessen gewichtet.

Ziegelhausen mit dem Blick eines Biologen - 19. Ziegelhausen Spaziergang mit Prof. Storch

10.6.2018   rs/ds   Unser Ziegelhausen Spaziergang war diesmal sicher an Strecke der kürzeste, an Wissensvermittlung aber der reichste unserer bisherigen Spaziergänge.
Prof. Storch begann mit der Würdigung des 1800 in Ziegelhausen geborenen und aufgewachsenen Heinrich Georg Bronn, Sohn der Ziegelhäuser Försterfamilie Bronn. Mit dessen Lehrstuhl in Zoologie hat das Fach Biologie an der Heidelberger Universität seinen Anfang genommen. Er hat auch Darwins Evolutionslehre aus dem Englischen übersetzt und publiziert.

Bunte Linke: Wenigstens vier Szenarien für den Masterplan Im Neuenheimer Feld entwickeln - Wir stehen für eine ökologische Variante

9.6.2018   „Wenn es eine Chance für einen Kompromiss bei der Entwicklung des Universitätsgebietes im Neuenheimer Feld geben soll, dann müssen die städtebaulichen Büros verschiedene Szenarien entwickeln, die die Folgen von Vorgaben bzw. Forderungen im Einzelnen beschreiben“, stellte Stadtrat Arnulf Weiler-Lorentz auf einer Veranstaltung der Bunten Linken fest. Die Forderungen der Vorhabenträger – Stadt, Land, Universität – und die vielen Vorschläge und Anregungen aus der Bürgerbeteiligung müssen zueinander in Bezug gebracht werden, die zwischen ihnen bestehenden Konflikte, aber auch die möglichen Synergien, sollen dargestellt werden.

p≡p coop: Cooperative zum Schutz der Privatssphäre im Internet

1.6.2018   Basta! Es reicht. Wir haben es mit politischen Mitteln versucht, mit Petitionen, offenen Briefen, mit Demonstrationen. Wir haben Witze gemacht, und Sketche, wir haben Artikel geschrieben und unsere Computerkamera abgeklebt. Wir haben ignoriert oder aufgegeben. Es wird schon gut gehen – haben viele gedacht. Aber Nichts wird gut. Nichts verändert sich. Es wird: Schlimmer. Täglich wird wieder ein neuer Skandal aufgedeckt. Ein neues Überwachungsmodul eingesetzt. Ein neues Gesetz durchgewunken. Täglich wird unser Menschenrecht auf Privatheit weiter abgebaut. Bis es schließlich verschwunden sein wird.

Grüne Heidelberg: Patrick-Henry-Village ist kein Ankerzentrum – und wird auch keines werden!

1.6.2018   In der Debatte um sogenannte Ankerzentren hatte der baden-württembergische Innenminister Strobl zuletzt erklärt, das Ankunftszentrum im Heidelberger Patrick-Henry-Village stehe „ein Stück weit Pate für die Ankerzentren“. Dazu erklärt der Kreisvorsitzende der Grünen Heidelberg, Florian Kollmann: „Lieber Herr Innenminister, das Heidelberger Modell ist das Gegenmodell zu den von Bundesinnenminister Seehofer forcierten Ankerzentren! Beides in einen Topf zu werfen ist gerade kein Bekenntnis zum erfolgreichen baden-württembergischen Konzept der Erstaufnahme!“

DiEM25: EIN MANIFEST FÜR DIE DEMOKRATISIERUNG EUROPAS

31.5.2018   Obwohl sich die Mächtigen in Europa so um ihre weltweite Wettbewerbsfähigkeit, um Migration und Terrorismus sorgen, jagt ihnen nur eines wirklich Angst ein: die Demokratie! Sie berufen sich auf die Demokratie, aber nur, um sie in der Praxis zu verleugnen, auszutreiben und zu unterdrücken. Sie wollen die Demokratie für sich vereinnahmen, umgehen, korrumpieren, mystifizieren, usurpieren und manipulieren, um ihre Energie zu brechen und ihre Möglichkeiten zu blockieren.
Denn eine Herrschaft der Menschen Europas, eine Regierung durch den Demos ist der gemeinsame Alptraum: ...

Stadtwerke Heidelberg präsentieren Bienenschau im Zuge der Nachhaltigkeitstage

Umweltschutz beginnt in der Region
30.05.2018   Unter dem Motto der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg vom 7. bis 10. Juni Jeder kann einen Beitrag dazu leisten, Nachhaltigkeit in den Alltag zu integrieren veranstalten die Stadtwerke Heidelberg in einem gemeinsamen Projekt mit dem Heidelberger Verein Wabenschatz e.V. eine Bienenschau im Energiepark Pfaffengrund. Dort entstand bereits 2017 die Wildblumenwiese, auf der vier Bienenvölker angesiedelt wurden.

VbI e.V./SG HD - Kirchheim e.V.: Inklusives Eltern-Kind-Programm „Der gemeinsame Start in den Sport“

Infonachmittag am 4. Juni 2018 um 15 Uhr bei der SG Heidelberg-Kirchheim e.V.
29.05.2018   In diesem neuen Sportangebot sollen Eltern und Kinder mit und ohne Behinderungen im Alter von ca. 4 bis 7 Jahren gemeinsam den Weg in den Sport finden. Neben ersten Grundlagen im Turnen kann in verschiedene Sportarten geschnuppert werden, die die SG Heidelberg-Kirchheim anbietet.

Stadt HD: Termine der Veranstaltungsreihe „Natürlich Heidelberg“ im Juni

Anmeldung über das Online-Buchungsportal
26.05.2018   Interessante Führungen, Exkursionen, Seminare sowie Ferien- und Fitnessangebote in der Natur rund um Heidelberg bietet die Veranstaltungsreihe „Natürlich Heidelberg“. In der zwölften Saison hat die Stadt Heidelberg in Zusammenarbeit mit vielen Partnerinnen und Partnern wie dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und dem Naturpark Neckartal-Odenwald für das Jahr 2018 Veranstaltungen zusammengestellt. Die nächsten Termine:

Stadt HD: Die Rhododendren blühen - Blütenpracht lockt in den Heidelberger Stadtwald

26.5.2018   Die Rhododendren im Stadtwald blühen prächtig und bezaubern noch bis in den Sommer hinein mit prachtvollen Blüten in vielen Farben. Am Promenadenweg zwischen dem Aussichtspunkt Karlslust und Ehrenfriedhof sowie am Blockhausparkplatz können Besucherinnen und Besucher die beiden großen Rhododendron-Anlagen im Stadtwald bewundern.

RNZ: Hier wird 25 Mal im Monat Wasserstoff getankt

25.5.2018   Seit Mitte Dezember gehört Hirschberg (Rhein-Neckar-Kreis) zu dem exklusiven Kreis von Kommunen, auf deren Gemarkung sich eine Wasserstofftankstelle befindet. Ende vergangenen Jahres eröffneten die Unternehmen Air Liquide und Total auf dem Gelände des Total-Autohofs im Hirschberger Gewerbepark die damals 43. Wasserstofftankstelle in Deutschland.

Stadt HD: Insekten retten - mehr Natur am Haus und im Garten

24.5.2018   Projektgebiet Südstadt: kostenlose Beratung für Haus- und Gartenbesitzer

Insekten wie Schmetterlinge, Wildbienen und Käfer sind in Deutschland massiv im Rückgang begriffen – die Stadt Heidelberg will mit dem Projekt „UrbanNBS: Stärkung der biologischen Vielfalt im Siedlungsbereich“ der Natur in Heidelberg mehr Raum geben.

ntv: Soziale Spaltung in Städten wächst rasant

24.5.2018   Sag mir, wo du wohnst - und ich sag dir, wer du bist. Diese Logik galt bisher vor allem für US-amerikanische Städte. Doch auch in Deutschland öffnet sich die soziale Schere immer weiter; und damit die Segregation von Arm und Reich. Arme und Reiche leben in deutschen Städten immer seltener Tür an Tür. Besonders ausgeprägt ist die soziale Spaltung in Ostdeutschland, wie es in einer Studie des Berliner Wissenschaftszentrums für Sozialforschung heißt.

Seiten